Sommerschlussverkauf: 5 Methoden, Ihre Kunden zum Bleiben und zum Kauf zu animieren

Article
Von ShopperTrak on 15-08-18

Während der Sommerschlussverkauf im Einzelhandel häufig als Aktion zur Lagerräumung betrachtet wird, ist für Millionen von europäischen Kunden die atemberaubende Schnäppchenjagd ein Höhepunkt des Einzelhandelsjahres. Angetrieben durch die Aussicht auf attraktive Preisnachlässe zum Saisonende sind die Läden oft brechend voll, wobei die Geschäfte mit den besten Angeboten, besten Produkten und dem besten Kundenservice am meisten verkaufen und langfristige Kundentreue aufbauen.

Die ‚Saldi Estivi’ haben in Italien Anfang Juli begonnen und es deutet sich laut historischer ShopperTrak-Daten an, dass die Besucherzahlen bereits am ersten Wochenende mehr als +30 % über dem Durchschnitt gelegen haben. Einzelhändler in Italien, Großbritannien, Frankreich, Polen und Portugal machen sich oft die Taktik langfristiger Preisnachlässe über die gesamte Schlussverkaufssaison hinweg zunutze, um das Interesse der Kunden wachzuhalten, für Bewegung im Lager zu sorgen und die Kassen bis Ende August/Anfang September klingeln zu lassen.

2017 nutzten laut einer von LSA durchgeführten Toluna-Befragung drei von vier Franzosen (75,5 %) den Sommerschlussverkauf, um Einkäufe zu tätigen – 1,3 Prozent weniger als in 2016. Die Kunden gaben innerhalb der ersten fünf Wochen des Schlussverkaufs durchschnittlich € 177,24 aus. 42,6 % von ihnen hatten im Internet eingekauft, 46,3 % in Einkaufszentren, 35,6 % in Supermärkten und 31,7 % in Geschäften in der Innenstadt.

Es besteht kein Zweifel, dass der Wettbewerbsdruck während des Sommerschlussverkaufs intensiv ist. Was können Einzelhändler also tun, um sich von der Masse abzuheben und so viele Konversionen wie möglich zu generieren?

Bieten Sie unglaublich guten Kundenservice

Auch wenn ein Produkt nicht zum vollen Preis angeboten wird, erwarten und verdienen Ihre Kunden dennoch ein gutes Einkaufserlebnis. Die Verfügbarkeit von Verkaufspersonal und die Qualität der Kundenbetreuung sind die Hauptbereiche, in denen im stationären Einzelhandel Erfolge erzielt werden können. Dies trifft insbesondere auf die Zeit des Sommerschlussverkaufs zu, wenn ein Mangel an Service im Bereich der Umkleidekabinen innerhalb von Sekunden eine Verkaufsgelegenheit für einen nicht-essenziellen Artikel zunichte machen kann. Daher ist es entscheidend, die Personalbesetzung während der Spitzenzeiten des Sommerschlussverkaufs an bekannte Besucherzahlmuster anzupassen. Verwenden Sie Ihre Kundenverkehrsdaten, um die Personalbesetzung zu optimieren, denn so kann vermieden werden, dass Schnäppchenjäger Ihren Laden mit leeren Händen verlassen. Schon kleine Aufmerksamkeiten, wie z. B. eine Begrüßung an der Tür oder ein kostenloses kaltes Getränk im Laden, können einen großen Unterschied machen.

Optimierung des Zahlungsprozesses durch Ihr Personal und technische Hilfsmittel

Für viele Kunden ist eine der lästigsten Situationen beim Einkauf die Wartezeit an der Kasse. Stellen Sie daher sicher, dass Sie eine Vielzahl von Kassen und Zahlungsterminals zur Verfügung stellen und außerdem mit Mitarbeiterschulungen und optimierter Personalplanung dafür sorgen, dass die Abfertigungsgeschwindigkeit maximiert wird. Die Einrichtung elektronischer Verkaufspunkte, die auf Mobilgeräten wie z. B. iPads funktionieren, ist eine lohnende Investition. Mit diesen Geräten können Verkaufsmitarbeiter den Kunden unterwegs Informationen zu den Warenbeständen zukommen lassen sowie Zahlungen von überall im Geschäft abwickeln. Mithilfe von Kundenverkehrsdaten können Einzelhändler erkennen, wann höchstwahrscheinlich der größte Andrang an der Kasse zu erwarten ist und dem Verkaufspersonal helfen, diese Spitzenzeiten zu meistern.

Mehr Kundennähe durch mobiles Marketing

Ihre Kunden sind während der Sommermonate wahrscheinlich häufig unterwegs und verlassen sich daher verstärkt auf ihre Mobiltelefone und sonstigen Mobilgeräte, um in Verbindung zu bleiben und Informationen einzuholen. Mithilfe einer mobilen Marketingkampagne können Sie die Interaktionen mit Ihren Kunden maximieren. Eine App eignet sich hervorragend, um Ihr Geschäft und Ihre saisonabhängigen Sonderangebote zu präsentieren. Anhand von optimierten Nachrichten an Mobilgeräte und innerhalb des Ladens können Sie Ihre Kunden mit nahtlos vernetzter Kommunikation, die sowohl günstige Preise als auch eine gute Einkaufserfahrung ermöglicht, beeindrucken. Eine Messung der dadurch erzielten Steigerung der Besucherzahlen und Konversionsraten liefert Ihrer Marketingabteilung aussagekräftige Daten, die zur Planung zukünftiger Kampagnen herangezogen werden können.

Verwenden Sie Daten, um Ruhe ins Chaos zu bringen

Während sich Einzelhändler einen turbulenten Sommerschlussverkauf wünschen, kann dieser in der Praxis für ihre Kunden oft frustrierend oder sogar unangenehm sein. Doch wenn Sie Ihren Laden so organisieren, dass die Customer Journey so bequem und intuitiv wie möglich ist, werden Ihre Kunden ein angenehmes Erlebnis haben und auch in Zukunft wieder zu Ihnen zurückkommen. Ladeninterne Analysedaten liefern Ihnen aussagekräftige Einsichten, anhand derer Sie erkennen können, welche Ladenbereiche zu den Spitzenzeiten überfüllt und welche nicht ausgelastet sind. Denken Sie daran, klar auszuschildern, wo sich die Angebotsware befindet, heben Sie Ihre besten Angebote besonders hervor und sorgen Sie dafür, dass diese Bereiche leicht zugänglich sind.

Fördern Sie auch den Verkauf Ihrer Vollpreis-Sortimente

Visuell ansprechende Auslagen helfen während des Schlussverkaufs, die Verweilzeit der Kunden, die sich bereits im Laden befinden, zu maximieren sowie Passanten in den Laden zu locken. Wenn Sie neue Vollpreis-Sortimente in der Nähe von bewährten ladeninternen Brennpunkten positionieren, weckt das zusätzliches Interesse bei Ihren Kunden, was höhere durchschnittliche Transaktionsgrößen bewirken kann. Verkehrsanalysedaten zeigen, welche Arten von Geschäften beim Verkauf der neuen Sortimente besser als andere abschneiden, sodass die Preisgestaltung an örtliche Zielgruppen angepasst werden kann.

Es lohnt sich immer, für Ihre Kunden einen Gang zuzulegen und die Sommerschlussverkaufszeit eignet sich dabei hervorragend zum Markenaufbau vor dem Beginn des Vorweihnachtsgeschäfts. Die Fähigkeit, Kunden einen nahtlosen Service zu bieten, der sich auf ladeninterne, datenbasierte Erkenntnisse stützt, wird Ihnen helfen, sich von der Konkurrenz abzuheben.

Kontaktieren Sie ShopperTrak, wenn Sie die Performance Ihrer Läden mithilfe von Besucherzahlanalysen verbessern wollen.

Lesen Sie weitere Posts von ShopperTrak